Collagen wird bei Christina Kosmetik in vielen Produkten verwendet

Kollagen bildet die Grundstruktur unserer Haut, insgesamt besitzt der Mensch circa 28 verschiedene Kollagenfasern. Im jungen Alter ist diese netzartige Kollagenstruktur der Haut fest, aber dennoch mangelt es ihr nicht an Flexibilität. Es bildet sich eine Art Gerüst, das sich über die Haut spannt. Im Alter wird dieses Gerüst jedoch immer instabiler, die Haut erschlafft und es entstehen Falten. In diesem Kollagengerüst ist auch unser Feuchtigkeitsdepot, welches durch Hyaluronsäure gebunden wird.

Durch den Einfluss von Sonnenlicht, Alter oder chemischen Einflüssen (oxidativem Stress) verliert die Haut insgesamt an Kollagen und die Kollagenfasern werden brüchig. Um sich davor zu schützen benötigen die Zellen Antioxidantien. Sehr wichtig sind vor allem Vitamin E (fettlösliches Antioxidans) und Vitamin C (wasserlösliches Antioxidans), auch Selen ist eines der wichtigsten antioxidativen Spurenelemente.

Um kaputte Kollagenfasern wieder zu reparieren, benötigt der Körper Vitamin C, es trägt zu einem gesunden Kollagenstoffwechsel bei. Die Frage, ob Hyaluronsäure oder Collagen wichtiger für die Haut ist, lässt sich leicht beantworten: Beides! Denn beide Substanzen sind in der Haut dafür verantwortlich, dass die Hautstruktur fest, elastisch und gut befeuchtet ist. Fehlt der Haut Kollagen oder auch Hyaluronsäure, dann ist das nicht nur ein optischer Effekt, es entstehen Falten, die Haut wird trocken und spröde.

Kollagen wird bei Christina Kosmetik in vielen Produkten verwendet: Elastin Collagen Azulene, Elastin Collagen Placental, Elastin Collagen Carrot, Forever Young Eye Zone Treatment. In Kombination mit Hyaluron (z.B Theraskin) und Vitaminen ergeben sie eine höchst wirkungsvolle Kosmetik, für ein gesundes und gestrafftes Hautbild.