Warum eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor?

In den letzten Jahren ist das Belastungspotential der UV-Strahlung erheblich gestiegen. Die schädlichen UV Strahlung ist für eine Reihe von Hautschäden verantwortlich:

  • Hautalterung (Photoageing durch Schädigung der Kollagenstruktur)
  • Induktion bestimmter Hautkrebsformen (Photocarcinogenese durch Schädigung der DNS in Zellkernen und Mitochondrien)
  • Bildung von Radikalen und reaktiven Sauerstoffspezies, Immunsuppression, Auslösung krankhafter Reaktionen der Haut (polymorphe Lichtdermatosen, Mallorca-Akne) sowie Photoaugmentation
Das Auftragen einer Tagescreme mit Lichtschutzfaktor schützt die Haut vor schädlichen Strahlen und wirkt präventiv gegen die aufgeführten Hautschäden. Wer also seiner Haut einen „Rundum-Schutz“ gönnen möchte, um so die Haut länger jung und gesund zu erhalten, sollte definitiv zu einer Tagescreme mit LSF greifen. Ein Großteil unserer innovativen Gesichtscremes enthalten einen Lichtschutzfaktor um einen besonderen Schutz zu gewährleisten.
Wichtig: Eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor ist keine Sonnencreme!